Annahmebedingungen und Preise

Unter Downloads finden Sie unseren Annahmekatalog und die Preisliste.
Gerne unterbreiten wir Ihnen als gewerblichen Kunden bzw. Großabnehmer ein individuelles Angebot. Rufen Sie uns hierzu einfach an, Tel.: 0174 9252105.

Die nachfolgend aufgeführten Stoffe können in Baustellenabfällen, hausmüllähnlichen Gewerbeabfällen und Sperrmüll oder in anderen angelieferten Abfällen enthalten sein:


  • Verpackungsmaterial aus Papier und Pappe
  • Verpackungsmaterial aus Folie
  • Altholz aller Art (kein imprägniertes Holz)
  • Altpapier
  • Bauschutt / Betonreste
  • Keramikabfälle
  • Glasabfälle
  • Eisenschrott aller Art
  • NE-Metallschrott aller Art
  • Kabelabfälle
  • Haushaltselektrogeräte
  • Leeremballagen
  • Kunststoffe
  • Tapetenreste
  • entleerte Eimer
  • Kunststofffensterrahmen mit und ohne Glasreste
  • Gasbeton (Ytong)

Die nachfolgend aufgeführten Stoffe dürfen nicht in Baustellenabfällen, hausmüllähnlichen Gewerbeabfällen und Sperrmüll oder in anderen angelieferten Abfällen enthalten sein:


  • Organische Abfälle wie Nahrungsmittel oder Laub
  • Krankenhausabfälle
  • Flüssige Abfälle
  • Stäube aller Art
  • Asbesthaltige Materialien
  • Windeln
  • Farben
  • Mineralfaserabfälle
  • Farbeimer mit Inhalt oder Restanhaftung
  • HBCD-haltige Abfälle
  • Kühlschränke
Sonderabfälle

  • Ölhaltige Betriebsmittel
  • Gebinde mit chemischen Restinhalten
  • Leim und Klebemittel

Positiv-Katalog

Die nachfolgend aufgeführten Stoffe können in Baustellenabfällen, hausmüllähnlichen Gewerbeabfällen und Sperrmüll oder in anderen angelieferten Abfällen enthalten sein:


  • Verpackungsmaterial aus Papier und Pappe
  • Verpackungsmaterial aus Folie
  • Altholz aller Art (kein imprägniertes Holz)
  • Altpapier
  • Bauschutt / Betonreste
  • Keramikabfälle
  • Glasabfälle
  • Eisenschrott aller Art
  • NE-Metallschrott aller Art
  • Kabelabfälle
  • Haushaltselektrogeräte
  • Leeremballagen
  • Kunststoffe
  • Tapetenreste
  • entleerte Eimer
  • Kunststofffensterrahmen mit und ohne Glasreste
  • Gasbeton (Ytong)

Negativ-Katalog

Die nachfolgend aufgeführten Stoffe dürfen nicht in Baustellenabfällen, hausmüllähnlichen Gewerbeabfällen und Sperrmüll oder in anderen angelieferten Abfällen enthalten sein:


  • Organische Abfälle wie Nahrungsmittel oder Laub
  • Krankenhausabfälle
  • Flüssige Abfälle
  • Stäube aller Art
  • Asbesthaltige Materialien
  • Windeln
  • Farben
  • Mineralfaserabfälle
  • Farbeimer mit Inhalt oder Restanhaftung
  • HBCD-haltige Abfälle
  • Kühlschränke
Sonderabfälle

  • Ölhaltige Betriebsmittel
  • Gebinde mit chemischen Restinhalten
  • Leim und Klebemittel

Downloads